logo

Maschinen und Werkzeuge

Heimwerker oder Profi: Welches Tool soll ich kaufen?

Die Versuchung ist gross, im JUMBO nach dem Profi-Akkubohrer zu greifen. JUMBO-Experte Marc-André Effertz erklärt, wann der Griff gerechtfertigt ist. Und wann ein Interessent mit gutem Gefühl ein fast ebenbürtiges Heimwerker-Tool kaufen darf.

31. Oktober 2016  |  Michael Frischkopf


Herr Effertz, wenn ich im JUMBO vor dem Regal stehe und ich habe die Wahl zwischen dem grünen Akkubohrer und dem blauen Akkubohrer – beide von Bosch, Letzteres das Profigerät –, welches soll ich kaufen?

Wichtig zu wissen ist: Beide Geräte sind hochwertig. Sie entscheiden sich also nicht zwischen gut und schlecht, sondern zwischen gut und sehr gut. Welches Tool Sie kaufen, hängt vom Einsatzzweck, von Ihren Ambitionen und natürlich auch vom Budget ab.


Was unterscheidet denn das blaue vom grünen Tool?

Die Profigeräte sind robuster. Ein Elektromonteur bohrt nicht drei- oder viermal jährlich ein Loch in die Wand, sondern je nach Auftrag täglich. Die Geräte haben denselben Verwendungszweck und erfüllen die Aufgabe auch annähernd gleich. Das Profigerät ist aber für den härteren Einsatz ausgelegt, bezüglich Einsatzdauer und bezüglich Leistungsdauer. Es zeichnet sich durch besonders hohe Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit aus. Das Heimwerkergerät wiederum – bei Bosch die grünen – ist eines, mit dem man aber sehr präzise arbeiten kann.


Dann ist die Wahl ja klar – die wenigsten Heimwerker sind ja Profis.

(Lacht.) Ja, aber es ist eben gut, eine Wahl zu haben. Und es gibt sehr viele inspirierte und ambitionierte Heimwerker, die einfach das beste Gerät haben wollen. Im JUMBO haben wir eigens einen «Bosch Pro-Tower» geschaffen. Dort kann man sich mit Videos oder im Gespräch mit unseren Beratern über die Tools informieren. Wichtig zu wissen ist, dass man das Gerät auch ausprobieren kann: Akkugeräte ebenso wie stationäre Geräte und Grossmaschinen. Wir führen übrigens auch das entsprechende professionelle Zubehör.

Marc-André Effertz ist Head of Category Management DO IT und DECO bei der JUMBO-Markt AG.

Konkret gefragt: Wenn ich meine Holzterrasse selber umbauen will: Wähle ich das blaue oder das grüne Gerät?

Da sprechen die Indizien für das blaue Profigerät: Wer sich ein solch komplexes Projekt zutraut, ist tendenziell ein ambitionierter Heimwerker und wird immer wieder neue Herausforderungen suchen. Das Projekt an sich lässt sich natürlich durchaus auch mit dem grünen Tool umsetzen.


Sie haben vorhin das Geld angesprochen. Wie viel teurer sind die Profigeräte?

Sie sind teurer, aber im JUMBO generell unter dem Preisniveau des Fachhandels. Man muss den Preis, die Verwendungsdauer und den Anspruch ans Gerät abwägen. Und am Schluss entscheidet sowieso das Bauchgefühl, jedenfalls bei mir.