JUMBO Logo
christmas light

Egal ob wir mit dem Velo zur Arbeit oder Schule fahren oder einfach nur zum Spass herumfahren, die Sicherheit sollte an erster Stelle stehen. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie sich selbst sicher ausrüsten und was für Ihr Velo gesetzlich vorgeschrieben ist.

25. Januar 2019 | Nicolas Fröhner 


Das Velo ist in der Schweiz beliebt: Fast drei Millionen Schweizerinnen und Schweizer sind damit regelmässig unterwegs. Die einen nutzen es, um von A nach B zu kommen, die anderen, um sich sportlich zu betätigen. Im Jahr 2017 gab es leider aber auch mehr als 4'000 Velounfälle.

Fahrradfahrer: Die wichtigsten Verhaltensregeln

  • Geben Sie Handzeichen und schauen Sie nach hinten, bevor Sie ausweichen, abbiegen oder überholen.
  • Fahren Sie im Strassenverkehr nicht nebeneinander.
  • Genug Abstand halten, dann bleibt ausreichend Zeit zu reagieren, wenn vor Ihnen überraschend gebremst wird.
  • Bedenken Sie den toten Winkel von PWs und LWs.
  • Beachten Sie die Vortrittsregeln und beharren Sie nicht auf Ihrem Recht.
  • Vermeiden Sie durch vorausschauendes Fahren Notbremsungen, vor allem bei feuchter Fahrbahn.


Diese und viele andere nützliche Informationen und Sicherheitstipps finden Sie auf www.bfu.ch.

Nur ein richtig angepasster Velohelm schützt: So geht’s!

Die Bänder beidseitig satt anpassen. Ein Finger Platz zwischen Kinn und Band.

Die Vorderkante sollte sich zwei Finger breit über der Nasenwurzel befinden.

Gesetzliche Vorschriften für Ihr Fahrrad

  1. Beleuchtungssystem mit ruhenden Lichtern (nicht blinkend), vorne weiss und hinten rot, fest angebracht oder abnehmbar, nachts bei guter Witterung auf 100 m Distanz sichtbar. Zusätzliche, auch blinkende Lichtquellen dürfen Sie am Fahrrad montieren oder auf sich tragen, z. B. am Arm.
  2. Rückstrahler (oder lichtreflektierende Folien), vorne weiss und hinten rot, fest angebracht, Leuchtfläche min. 10 cm² , ebenfalls Sichtbarkeit auf 100 m.
  3. Luftreifen oder andere etwa gleich elastische Reifen, Gewebe nicht sichtbar.
  4. Bremsen für Vorder- und Hinterrad.
  5. Gelbe Rückstrahler vorne und hinten an den Pedalen, Leuchtfläche mindestens 5 cm² (ausgenommen Rennpedale, Sicherheitspedale und dergleichen).
  6. Schliesskabel, Schloss oder eine andere Diebstahlsicherung gehören nicht zu den gesetzlichen Vorschriften.
  7. Eine gut hörbare Glocke ist seit 2017 nicht mehr obligatorisch, empfiehlt sich aber dennoch.

Tipps


  • Kaufen Sie einen Helm mit der Bezeichnung EN 1078.
  • Bevorzugen Sie lichtreflektierendes Material.
  • Probieren Sie den Helm an.
  • Ersetzen Sie den Helm, wenn er einen Schlag erlitten hat.


Geschützt mit dem passenden Velohelm

Was auf der Skipiste bereits eine Selbstverständlichkeit ist, gilt auch im Strassenverkehr: Kluge Köpfe schützen sich mit einem Helm. Von sportlich bis modisch elegant: Bei uns finden Sie für Kinder und Erwachsene eine grosse Auswahl an Modellen.

Sichtbarkeit für mehr Sicherheit

Wer kennt ihn nicht, den Velofahrer, der plötzlich wie aus dem Nichts auftaucht? Vorder- und Rücklichter am Velo sind gesetzlich vorgeschrieben und helfen dabei, Unfälle zu vermeiden. Ob Reflektoren für die Speichen, abnehmbare Spots oder fixierte Scheinwerfer: Bei uns finden Sie das passende Velozubehör.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Velofahren lernen: Tipps vom Experten

mehr

Bestehen Sie die Veloprüfung? Testen Sie ihr Wissen!

mehr

Auf dem Velo sicher durch den Winter

mehr

Bequem im Velosattel sitzen: Auf das Velo, fertig, los!

mehr