JUMBO Logo
christmas light

Sommer, Sonne, Sonnenschein – ein Sinnbild für die schönste Jahreszeit und gleichzeitig ein klares Zeichen für Hitze in der Wohnung. Wenn die Temperaturen stetig steigen und sich Wohnung, Haus oder Büro auch abends nicht mehr abkühlen lassen, dann kann der Sommer schon mal nerven. Jetzt heisst es einen kühlen Kopf bewahren und die richtigen Massnahmen ergreifen, mit denen Sie die Räume kühlen können.

JUMBO weiss, mit welchen Massnahmen Sie Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Büro angenehm kühl halten können. Von einfachen Tricks bis hin zur Ausstattung mit Ventilatoren und Klimageräten finden Sie hier sicherlich die ideale Lösung für Ihr Zuhause.

Life Hacks

VORSICHT IST BESSER ALS NACHSICHT

Um zu vermeiden, dass sich die Wohnung, das Haus oder das Büro im Sommer in einen «Schwitzkasten» verwandeln, sollten Sie vorab Präventionsmassnahmen ergreifen. So kommt die Hitze erst gar nicht richtig herein. Mit diesen neun einfachen Tricks gelingt es den Raum zu kühlen – ohne Klimaanlage & Co.


Trick #1: Hitzeschilder

Die einfachste Methode ist die Abwehr der Sonneneinstrahlung von aussen mit Markisen, Sonnensegeln, Rollläden, Storen oder Jalousien. Ein helles, lichtundurchlässiges Material, welches Sonne und Wärme reflektiert, schützt dabei am besten. Massnahmen wie diese bewirken eine verminderte Sonneneinstrahlung um bis zu 75 Prozent.


Trick #2: Bäume

Wer seinen Garten neu anlegt oder verändern möchte, sollte Bäume in Fensternähe pflanzen – dies ist der natürlichste Sonnenschutz von aussen.


Trick #3: Abdunkeln

Die Fenster sollten während des Tages geschlossen bleiben. Unbedingt die Vorhänge, Storen oder Rollos innen schliessen. Mit einer Innenbeschattung kann man Hitze um bis zu 25 Prozent reduzieren. Auch hier gilt: Möglichst lichtundurchlässiges Material verwenden. Alternativ bietet der Handel auch durchsichtige Stoffvorhänge, die mit einer effektiven Verdunkelungsbeschichtung versehen sind.


Trick #4: Sonnenschutzfolie

Selbstklebende Sonnenschutzfolie bietet einerseits Wärmeschutz und reduziert nebenbei auch meist noch die UV-Strahlung. Obwohl die speziellen Folien transparent sind, absorbieren sie bis zu 80% der Lichteinstrahlung. Ein positiver Nebeneffekt: Möbel und Accessoires werden vor dem Ausbleichen geschützt. Ein kostspieliger Nachteil: Im Winter schluckt die Folie ebenfalls das Licht, was wiederum die Heizkosten erhöht.


Trick #5: Durchzug

Richtiges Lüften ist das A und O. Am besten lüften Sie im Sommer abends, nachts und früh am Morgen, wenn die Temperaturen etwas gesunken sind. Querlüften ist das Motto, denn so entsteht ein Durchzug und vertreibt die Wärme aus den Räumen.


Trick #6: Feuchtigkeit kühlt

Ein altes Prinzip unserer Grosseltern: Feuchte Tücher oder Bettlaken aufhängen. Dabei ist es egal, wo sie aufgehängt werden. Durch den Trocknungsprozess wird der Luft Wärme entzogen. Alternativ Schüsseln mit Wasser oder Eiswürfeln aufstellen.


Trick #7: Hitzequellen vermeiden

Elektrische Geräte, die sich im Stand-by-Modus befinden, erzeugen automatisch Hitze. Darum schalten Sie am besten alle Geräte aus, die Sie nicht benötigen. Ein leistungsfähiger PC zum Beispiel erzeugt gleich viel Wärme wie zwei Personen in einem Raum. Auch Deckenfluter oder alte Glühbirnen sind extreme Quellen für Wärmeentwicklung. Also Geräte besser ganz ausschalten und nebenbei noch Geld sparen durch den geringeren Stromverbrauch. Und nicht vergessen: Auch Netzteile entwickeln starke Wärme. Werden sie nicht benötigt, besser den Stecker ziehen.


Trick #8: Weg mit Teppichen

Falls Sie Ihre Räume mit Teppichen verschönert haben, sollten Sie während der Hitzeperiode darüber nachdenken, diese vorübergehend im Keller zu lagern. Ein kahler Parkettboden oder Steinboden kühlt weitaus besser.

Klimageräte

WELCHES KLIMAGERÄT PASST ZU MIR?

In Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrem Büro wird es im Sommer unerträglich heiss? Mit den Präventionsmassnahmen kommen Sie nicht weiter? Dann könnte ein zuverlässiges Klimagerät die Lösung sein. JUMBO hat sich mobile Klimaanlage, Klimasplitgerät und Luftkühler einmal genauer angesehen und die verschiedenen Klimageräte für Sie gegenübergestellt. Bevor Sie sich entscheiden, lohnt es sich, diesen Ratgeber zu lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Klimageräte und Ventilatoren

MIT SOMMER-HITS GEGEN DIE SOMMERHITZ

mehr erfahren

Ventilatoren

VENTILATOREN IM VERGLEICH: DAS SIND DIE VOR- UND NACHTEILE

Eine frische Brise als Abkühlung – das kann kein Gerät so gut wie der Ventilator. Der Ventilator ist eine günstige Alternative zur Klimaanlage und kann mehr deutlich als nur die Luft in Schwung zu bringen. Viele Geräte gibt es heute mit praktischen Eigenschaften wie einem Timer, automatische Temperaturerkennung sowie Sprüh- und Nebelfunktion. Die modernen Ventilatoren überzeugen dabei auch durch ihr Design. JUMBO hat Standventilator, Turmventilator, Deckenventilator und Tischventilator für Sie verglichen. Im Ratgeber erfahren Sie deren Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Life Hacks

ABKÜHLUNG BEI DER SOMMERPARTY

mehr erfahren