JUMBO Logo

Als Neophyten bezeichnet man Pflanzen, die aus anderen Weltregionen absichtlich oder versehentlich eingeführt wurden und in der Folge verwildert sind. In der Schweiz haben sich ca. 750 Neophyten angesiedelt. Nur die wenigsten davon haben negative Folgen für unser Ökosystem und werden als invasive Neophyten eingestuft, da sie sich unkontrolliert ausbreiten und heimische Pflanzen verdrängen können.

Aufgrund des heutigen Kenntnistandes wird unterschieden zwischen verbotenen Pflanzen und informationspflichtigen Pflanzen mit mittlerem bis hohem Ausbreitungspotenzial.


Bei verbotenen Pflanzen besteht auch für Privatpersonen eine Bekämpfungs- und Meldepflicht bei der Gemeinde oder dem Kanton. Selbstverständlich sind diese Pflanzen auch nicht bei JUMBO erhältlich.


Bei informationspflichtigen Pflanzen besteht ein vertretbares Risiko, da sie bei entsprechend vorsichtiger Pflege nicht verwildern. Sie haben dann lediglich ein invasives Potenzial.

Informationspflichtige Pflanzen bei JUMBO


JUMBO verkauft aktuell nur noch drei Pflanzen mit Informationspflicht, da wir das Risiko bei korrekter Pflege nach aktuellem Stand als vertretbar erachten:


  • Glattblatt-Aster (Aster novi belgii)
  • Lupine (Lupinus polyphyllus)
  • Chinesische Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) (kein Verkauf im Tessin)


Informationspflichtige Pflanzen erkennen Sie bei JUMBO an einer Etikette mit Pflegehinweisen am Topf oder an der Pflanze:

ACHTUNG Unkontrolliert kann diese Pflanze die Natur gefährden. Darf nur unter Kontrolle im Siedlungsgebiet wachsen. Bestände pflegen: zurückschneiden, Früchte und Samen entfernen. Nicht selber kompostieren; Schnittgut über Grünabfuhr oder Kehrichtabfuhr entsorgen. Art. 5 Freisetzungsverordnung 


Gemäss Freisetzungsverordnung sind Sie als Käufer*in einer solchen informationspflichtigen Pflanze zu einer kontrollierten Pflege verpflichtet.


Eine gute Übersicht zu Neophyten bietet das Verzeichnis des Verbandes JARDIN SUISSE.


Hier geht’s zur Liste der informationspflichtigen Pflanzen in der Schweiz.


Und hier geht’s zur Liste der verbotenen Pflanzen in der Schweiz.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Pflanzenarbeit: Da schlägt jedem Hobbygärtner das Herz höher

mehr

Aussaat und Anzucht: Ärmel hochkrempeln für die Königsdisziplin

mehr

Die richtige Erde für Ihre Pflanzen

mehr

Rasenpflege: Halm für Halm zum perfekten Grün

mehr