logo

Ist Grillieren Ihre grosse Passion? Und Ihr zweiter Vorname ist Grill-Meister? Und Sie haben noch keinen Grill-Tisch? Na, dann los! JUMBO-Kunde Christoph macht’s vor: So bauen Sie aus Paletten und etwas Zubehör einen coolen Grill-Tisch.

26. Juni 2018 | Piera Cadruvi (Text), Jacqueline Müller (Film)


JUMBO-Kunde Christoph hat in diesem Video bereits gezeigt, dass auch ein Bürogummi Parkett verlegen kann. Jetzt versucht er sich an einem Sommerprojekt: dem Grill-Tisch. Haben auch Sie zuhause einen Grill ohne Ablagefläche? Oder brauchen Sie einfach mehr Platz? Da ist ein Grill-Tisch sehr praktisch: Dort können Sie all Ihr Zubehör aufbewahren, um Ihrer Passion nachzugehen. Egal, ob Ihre Freunde zum Fussballabend oder zur Gartenparty vorbeikommen – mit diesem Grill-Tisch zeigen Sie ihnen, wer die Grill-Zange in der Hand hält. Und wer im Garten der Meister ist.

Der Grill-Tisch

An der Vorderseite des Tisches sind mehrere Haken angebracht für Grill-Zangen oder Tücher. Die beiden kleineren Haken auf der linken Seite dienen als Halterung für einen Abfallsack. Das obere Brett ist extra zehn Zentimeter breiter als der Rest des Grill-Tisches – so lässt es sich einfacher arbeiten. Zudem praktisch: Auf dem Boden zwischen den beiden Paletten können Sie beispielsweise leere Glasflaschen verstecken. In den beiden Aussparungen lässt sich weiteres Zubehör in RAKO-Boxen verstauen. JUMBO-Kunde Christoph hatte dazu noch eine andere Idee. Welche das ist und wie der Bürogummi den Grill-Tisch zusammengebaut hat, sehen Sie im Video: 

Grill-Tisch bauen: die einzelnen Schritte

Zack, schon steht der Tisch – ging das etwas schnell? Kein Problem – wir fassen die einzelnen Schritte inklusive Tipps hier nochmals zusammen:


Schritt 1: Als Erstes sägen Sie die Löcher in den Paletten aus und begradigen die Kanten, damit der Tisch am Schluss schön gerade steht. Fällt die Palette an einer Stelle ab, unterlegen Sie ein Ausgleichsholz.


Schritt 2: Schleifen Sie die Paletten ab – am besten benutzen Sie eine Schleifmaschine.


Schritt 3: Schrauben Sie die untere Holzplatte an. Achten Sie darauf, dass Sie in das Holz bohren, aber keine Schrauben treffen.


Schritt 4: Bringen Sie die Füsse an und stellen Sie die gewünschte Höhe ein.


Schritt 5: Schrauben Sie nun die obere Platte an und bringen Sie die Haken an.


Schritt 6: Damit die Boxen in den Aussparungen nicht herunterfallen, sollten Sie Holzlatten zuschneiden und anschrauben.


Schritt 7: Zum Schluss kommt noch das gewisse Etwas: die Farbe. Möchten Sie nicht den ganzen Tisch streichen, ölen Sie den Rest ein. Das schützt Ihren Grill-Tisch vor Witterungseinflüssen und vor Vergrauung – so bleibt er länger schön. Tipp: Zum Auftragen des Holzöls benutzen Sie am besten ein altes T-Shirt.

Passend zum Thema

Interessante Produkte

GRILL 32 Limegrün

LOTUSGRILL

Grillfläche: 804 cm2, Ø 35 cm

Intergrierter Föhn. Abdeckhaube

129.00ST

FEUERSCHALE Ø 60 cm

Gewicht: 12 kg

74.90STstatt 99.90-25%

FEUERSTELLE VOLCANO MIT KOHLEGRILL

FIREKING

Einfaches Umrüsten zwischen

Grill- und Lagerfeuerbetrieb

129.00STstatt 169.00-23%

Kohlegrill GO ANYWHERE Black

WEBER

Grillfläche: 1092 cm2

Umklappbare Standfüsse

109.00ST