nach oben

Mit einem Familienkalender lassen sich die vielen, vielen, vielen Termine einer Familie leichter organisieren. JUMBO-Fan Sabrina stellt ihren XXL-Familienplaner zum Selbermachen vor – inklusive Pinnwand, Brieffach und Schlüsselhaken.

17. Juni 2019 | Sabrina Isenschmid


Kinder, Arbeit, Hobby: Als Familie hat man es nicht immer einfach, alle Termine und Familienfeiern im Griff zu haben. Ein Familienkalender oder Familienplaner hilft euch dabei, den Alltag zu organisieren. Ich zeige euch, wie ihr selbst einen machen und für eure Familie massschneidern könnt. Ganz einfach passt ihr an, wie viele Spalten oder Wochen ihr darstellen wollt. Zusatzfunktionen helfen euch, den Planer euren Bedürfnissen anzupassen.

Und so geht’s

Benötigtes Material:

  • Holzplatte (z. B. Sperrholz Kiefer), Grösse 80 × 60 cm
  • Tafelfolie
  • Spitzenband
  • Pinnwand 20 × 30 cm
  • 2 × Viertelstab 1 m
  • 5 coole Vintage-Haken
  • metrische Senkkopfschrauben (Dimension passend zu den Haken)
  • Polsternägel
  • Jute-Schnur
  • Acryl-Buntlack
  • Holzleim
  • Lackstift (wasserfest)
  • kleine Holzklammern
  • Holzfach (kann z. B. auch ein Serviettenhalter oder eine kleine Schublade sein) 
  • Malerklebeband
  • Zackenaufhänger
  • kleine Schrauben
  • Pinsel oder Farbroller


Empfohlenes Werkzeug/Zubehör:

  • Schleifpapier/-maschine (Blatt Körnung 80/240)
  • Schleifklotz
  • Schreinerwinkel
  • Meter
  • Akkubohrer
  • Handtacker
  • Handschuhe, Staubmaske, Schutzbrille
  • Gehrungssäge
  • Cutter
  • Hammer

Vorbereitung

Ein Tipp bevor ihr startet: Zeichnet die Arbeit zuerst als Skizze auf Papier. So habt ihr einen guten Überblick und könnt mit den richtigen Proportionen planen.


Download Skizze | PDF | 210 KB


Schleift an der Holzplatte die Kanten und Ecken leicht an, damit sie nicht mehr so scharf sind. Das geht am schnellsten mit der Schleifmaschine und sonst von Hand mit einem Schleifklotz (Blattkörnung 80). Danach bereitet ihr den Rahmen für die Pinnwand vor.


Halbiert den Viertelstab mit der Gehrungssäge im 45°-Winkel und schneidet die anderen Kanten ebenfalls im 45°-Winkel zu. Wiederholt dies mit dem zweiten Viertelstab und ihr habt vier passende Rahmenkanten. Alternativ könnt ihr einen alten Bilderrahmen oder ein Band nehmen oder den Rahmen ganz weglassen.

Grundierung und Farbe auftragen

Das Holzbrett, den Rahmen und das Holzfach könnt ihr gleichzeitig in der gewünschten Farbe grundieren. Beim grossen Holzbrett geht das mit einem Farbroller ganz leicht. Ich habe für mein Beispiel den Mood-Acryl-Buntlack in Dark Sand (sm dark sand) gewählt. Für die Deckfarbe habe ich weissen Acryl-Buntlack (sm weiss) verwendet.


Gegen Pinselstreifen auf den grossen Flächen hilft es, wenn ihr die Deckfarbe mit dem Pinsel auftupft.

Dem Planer einen Vintagelook verpassen

Schleift die weisse Farbe mit der Schleifmaschine (oder von Hand) vorsichtig an. So kommt die Holzstruktur in der grundierten Farbe wieder zum Vorschein. Verwendet dabei ein feines Schleifpapier z. B. mit Körnung 240. Wer keinen Vintagelook möchte, lässt die dunkle Grundierung weg. In diesem Fall empfehle ich eine Holz- oder Universalgrundierung vor der eigentlichen Farbe, damit keine Flecken entstehen.

Tafel und Pinnwand anbringen

Startet mit eurer Skizze und zeichnet mit Bleistift auf dem Holzbrett grob den Bereich für die Tafel ein. Das Gleiche macht ihr auch mit der Pinnwand. Ich lasse gerne zum seitlichen und oberen Rand jeweils 5 cm Platz. Wenn euch die Aufteilung gefällt, misst ihr das Ganze sehr präzise nach und zeichnet die Ecken der Pinnwand und des Tafelbereichs ein.


Schneidet nun die Tafelfolie im entsprechenden Mass mit dem Cutter entlang einer Schiene oder einem Schreinerwinkel zu. Zum Aufkleben entferne ich auf der langen Seite ca. 1 cm der Schutzfolie und platziere die klebende Stelle auf meinen eingezeichneten Ecken. Zieht die Schutzfolie Stück für Stück ab und drückt gleichzeitig die Tafelfolie an, um Blasen zu verhindern.


Die Pinnwand klebt ihr mit Holzleim auf den vorgezeichneten Bereich und beschwert sie anschliessend für ein paar Stunden.

Tafelbereich einteilen

Den Tafelbereich könnt ihr jetzt mit der massgeschneiderten Einteilung für eure Familie versehen. In meinem Beispiel seht ihr eine Monatseinteilung mit einem freien Feld für jeden Tag. Wenn ihr die Spalten mit weissem Lackstift zeichnet, bleibt das Raster auch beim Wegputzen der Termine bestehen.


Wer möchte, kann den Tafelbereich auch mit magnetischer Tafelfolie ausstatten. Vorsicht bei Tafellack! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich der flüssige Kreidestift auf Tafellack schlecht wegputzen lässt. Wenn ihr Termine eintragt, bleibt dieser Text noch sichtbar. Darum habe ich persönlich auf die Tafelfolie gewechselt.


Tipp: Die Einteilung zuerst auf Papier aufzeichnen, dann auf die Tafel. Im Notfall kann der Lackstift mit Pinselreiniger entfernt werden.

Befestigung und Rahmen anbringen

Dieser Schritt sollte spätestens jetzt erfolgen, kann aber auch schon am Anfang gemacht werden. Verwendet zur Befestigung an der Wand zwei Zackenaufhänger. Diese schraubt ihr mit kleinen Holzschrauben (2,5 × 10 mm) an der Hinterseite oben links und rechts fest.


Tipp: Wenn ihr den Platz der Zackenaufhänger ausmesst, rundet auf gerade Zahlen auf. Beispielsweise 22 cm statt 21,5 cm, das macht euch das Leben einfacher. :-)


Nun klebt ihr den vorbereiteten Rahmen mit Holzleim um die Pinnwand. An den Ecken bringe ich jeweils zwei Klemmen an, damit es beim Trocknen mehr Halt hat. Ihr könnt auch einen schweren Gegenstand draufstellen. Beim Tafelbereich bildet eine hübsche Spitzenbordüre den Rahmen. Messt einfach die Länge von der Kordel ab und schneidet die Enden im 45°-Winkel zu. So habt ihr definierte Ecken. Tupft ein wenig vom Holzleim auf das Spitzenband und drückt es gut an das Holz an.

Basteln – Hier finden Sie ihr Material
Werden Sie kreativ

Basteln – Hier finden Sie ihr Material

Haken und Brieffach befestigen

Zum Platzieren der Haken habe ich einen tollen Tipp: Klebt einen Streifen Malerklebeband an die Holztafel. Darauf könnt ihr mit dem Lineal die Löcher abmessen und einzeichnen. Bohrt die Löcher nun von vorne durch und von hinten mit einem grösseren Bohrer ein wenig an. So habt ihr später eine ebene Rückwand.


Für die Befestigung der Haken verwendet ihr metrische Senkkopfschrauben M4 × 16 mm (oder längere, je nach Dicke eures Holzes). Dreht die Schraube auf der Rückseite ein Stück rein und haltet auf der Vorderseite den Haken dagegen. Zieht die Schraube (dank des grösseren Bohrlochs) bis zur Versenkung an. Haltet den Haken währenddessen gut fest und richtet ihn gerade aus. Dieser Schritt geschieht bewusst erst jetzt, sonst wären die Haken bei anderen Arbeitsschritten im Weg.


Das Brieffach richtet ihr eben aus und klebt es anschliessend mit Holzleim fest.

Schnur für Kreidestift und Karten anbringen

Damit der Kreidestift nicht verloren geht oder in einem Kinderetui landet, nageln wir ihn mit der Jute-Schnur am Holzbrett fest. Bringt einen Knoten an einem Ende der Schnur an, am anderen Ende den Kreidestift. Den Knoten drückt ihr ans Holzbrett und schlagt einen Polsternagel durch. Das hält und sieht hübsch aus. Die Jute-Schnur sollte lang genug sein, damit ihr mit der Kreide bequem auf die ganze Tafel schreiben könnt.


Am unteren Rand des Holzbrettes habe ich ebenfalls eine Schnur angebracht, um Kinokarten oder Einladungen mit Holzklammern zu befestigen. Tackert die Jute-Schnur auf der Hinterseite des Holzbrettes an und schlagt vorne (etwa in der Mitte) ebenfalls ein Polsternagel durch die Schnur. Ohne diesen Nagel hängt sie ansonsten schnell durch.

Jetzt habt ihr nicht nur den Überblick über alle Termine der Familienmitglieder, sondern auch einen geordneten Platz für die Schlüssel, die Post sowie die wichtigsten Zettel geschaffen.


Ich wünsche euch viel Spass beim Werken! Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, freue ich mich auf eure Nachricht.

Zeigen Sie uns Ihren Familienkalender

Wir lieben es, Arbeiten von unseren Kundinnen und Kunden zu erhalten und mit der JUMBO-Community zu teilen. Teilen Sie ganz einfach ein Foto Ihrer Eigenkreation auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #angepackt und #jumboinspiration. Wir freuen uns.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlüsselbrett mit Kartenhalter und Ablage selber basteln

mehr

Basteln mit Beton – kreative Wohn-Deko selber machen

mehr

Shabby Chic: So baust du einen Couchtisch aus Paletten

mehr

Make it bunt: So peppen Sie Ihre alte Kommode auf

mehr