logo
sticky header background
Sonderverkauf sticky header logo

Mit Farbe, Schleifpapier und Paletten kreierst du in wenigen Schritten ein Einzelstück für dein Wohnzimmer – einen Couchtisch im Shabby-Chic-Look. Wir zeigen dir, wie’s geht.

29. März 2017  |  Isabelle Frühwirt


Aus neu mach alt: Jedes Möbelstück aus Holz kannst du mit etwas Farbe und Schleifpapier in ein antikes Einzelstück mit Rissen im Holz und abgesplittertem Lack verwandeln. Shabby Chic muss aber nicht immer weiss und rosa sein: Mit Farben in Braun-, Rot- oder Blautönen wird dein Shabby-Chic-Möbelstück zum Hingucker in deiner Wohnung und passt besonders gut zu einer Einrichtung im Industrial-Style.

Diese Materialen brauchst du für deinen Shabby-Chic-Couchtisch: Zwei Europaletten, passende Holzstäbe, vier Rollen, Kunstharz-Buntlack und Pinsel, Schleifpapier und Schleifblock, Schrauben, Verbindungsplatten, Akku-Bohrer und eine Schleifmaschine.

Shabby Chic: Das brauchst du dafür

Wir haben aus zwei Paletten, drei Farbtönen und vier Rollen in wenigen Schritten einen Couchtisch kreiert. Europaletten findest du im Baumarkt – aber auch alte Paletten, die bereits etwas abgenutzt aussehen, eignen sich gut. Setzt du in die Lücken der Paletten-Bretter passende Holzstücke ein, fällt bei deinem neuen Couchtisch nichts dazwischen herunter. Für die Gestaltung des Möbelstücks haben wir Kunstharz-Buntlack verwendet. Dieser dickflüssige Lack ist bei normaler Anwendung deckend – trägst du aber nur wenig Lack auf, scheint die Struktur des Holzes darunter noch durch. So schaffst du auf den Paletten deckende und durchsichtigere Stellen, was den Effekt einer abgesplitterten, shabby Lackierung hat.


Couchtisch im Shabby-Chic-Look – so gehst du vor

Um diesen Shabby-Chic-Look zu erreichen, braucht es mehrere Anstriche. Je grösser die Anzahl Farben, desto mehr Zeit nimmt dein Projekt in Anspruch. Entscheidest du dich wie wir für drei Farben, planst du am besten zwei Tage ein. So können die Anstriche über Nacht richtig trocknen, und du kannst die Paletten am nächsten Tag zu einem Couchtisch zusammenbauen. Überleg dir vor Beginn des Projekts, wie du die Paletten zusammenbauen willst. So sparst du dir viel Arbeit beim Streichen – denn die Flächen, die nicht zu sehen sein werden, brauchst du auch nicht zu streichen.

Shabby-Chic-Couchtisch: Abschleifen

Europaletten haben viele abstehende Holzsplitter. Die müssen weg, damit sich niemand verletzt. Zudem nimmt angeschliffenes Holz Farbe besser auf. Besonders schnell geht’s mit einer Schleifmaschine, enge Stellen bearbeitest du manuell mit Schleifpapier. Danach befreist du die Paletten mit einem Tuch vom Holzstaub.

Shabby-Chic-Couchtisch: Erster Anstrich

Achte beim ersten Anstrich darauf, nicht zu viel Farbe zu verwenden, sodass die Struktur des Holzes an manchen Stellen noch gut zu sehen ist. Auch die Holzstäbe, die du später in die Zwischenräume der Paletten schraubst, kannst du bereits grundieren.

Shabby-Chic-Couchtisch: Zweiter Anstrich

Nach vier bis fünf Stunden ist die Farbe trocken genug, sodass du den zweiten Anstrich in Angriff nehmen kannst. Dieses Mal trägst du nur punktuell Farbe auf, wodurch eine ungleichmässige Fläche entsteht.

Shabby-Chic-Couchtisch: Dritter Anstrich

Mit der dritten Farbe kannst du weitere Akzente setzen – auch auf den Holzstäben. Idealerweise legst du sie bereits an ihren zukünftigen Platz, sodass sich die Farbakzente auf der Palette auch über diese Zwischenstücke hinwegziehen.

Shabby-Chic-Couchtisch: Trocknen lassen

Jetzt sind die beiden Paletten soweit fertig. Bei Bedarf kannst du noch weitere Akzente setzen – sei es mit Farbe oder Schleifpapier. Zuvor solltest du die Paletten jedoch über Nacht trocknen lassen.

Shabby-Chic-Couchtisch: Zwischenstücke befestigen

Damit bei deinem Couchtisch nichts durch die Ritzen fallen kann, brauchst du passende Zwischenstücke aus Holz. Diese schraubst du mit Senkkopfschrauben an der Palette fest.

Shabby-Chic-Couchtisch: Verbindungsplatten einsetzen

Nun schraubst du die beiden Europaletten mit einer Verbindungsplatte zusammen – am besten möglichst versteckt an den Innenseiten der Füsse und in der Mitte. Verwende dafür Flachkopfschrauben.

Shabby-Chic-Couchtisch: Rollen befestigen

Zuletzt schraubst du die vier Rollen an die Ecken der unteren Europalette. Wir haben grosse Rollen mit Stoppern verwendet. So kannst du den Tisch herumschieben, aber auch an einem Ort fix hinstellen.

Anders als die Stücke aus dem Möbelhaus ist dein neuer Couchtisch ein echtes Unikat. Ein weiterer Vorteil: Vor Flecken auf deinem neuen Möbelstück brauchst du keine Angst zu haben, denn die fallen auf der Shabby-Chic-Oberfläche gar nicht auf – und würden sogar zum Look passen. Noch mehr Inspiration rund ums Thema Shabby Chic findest du auf Pinterest.

Passend zum Thema

Interessante Produkte

Multischleifer PSM PRIMO

BOSCH

50 W, Schleiffläche: 93 cm²

Schwingzahl: 24'000 min-1

48.90ST

Akkuschrauber TE-SD 3.6

EINHELL

Max. Drehmoment: 4.5 Nm

3.6 V, 1.5 Ah inkl. Zubehör

44.90STstatt 49.90-10%

Bohr-/Meisselhammer

AYCE

BHM 920

920 W, Einschlagstärke 2.5 Joule

89.90ST

Pendelhubstichsäge

STANLEY FATMAX

FME340K-QS, 710 W

Sägen Stahl/Alu./Holz: 10, 15 ,85mm

125.00ST