logo

Geschenk basteln

Geburtstage sind Herzenstage

Selbstgebastelte Geschenke kennen nur eine Richtung: ohne Umschweife und immer pfeilgeradeaus mitten ins Herz der beschenkten Person. Wie man das schafft? Folgen Sie Ihrem Herzen – und unserer Bastelanleitung.

22. August 2017  |  Luk von Bergen


Wann haben Sie zum letzten Mal ein Geschenk gebastelt? Während der Schulzeit? Vor Jahrzehnten zum Muttertag? Noch nie? Dann ist es höchste Zeit, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen! Selbstgebasteltes kommt immer gut an, und wie der Volksmund besagt, sind Geschenke dann besonders wertvoll, wenn sie von Herzen kommen. Ob als Deko, mit Gutscheinen, Botschaften oder Wünschen versehen: Unsere Geschenke können gar nicht anders als von Herzen kommen. So funktioniert’s…


Schritt 1

Zeichnen Sie ein oder mehrere Herzen auf ein Blatt Papier und schneiden Sie diese aus. Sie dienen Ihnen als Vorlagen und können nun auf Sperrholz übertragen werden. Herzchen anschliessend aussägen und die Kanten mit Schleifpapier abschleifen.

Schritt 2

Gestalten Sie die ausgesägten Herzstücke nach Lust und Laune. Schreiben Sie beispielsweise Wünsche, Botschaften, Grüsse oder Gutscheine drauf oder verzieren, bemalen, bekleben Sie die Herzchen mit allem Möglichen.

Schritt 3

Sägen Sie eine Öffnung in den Bilderrahmen. Die Grösse dieser Öffnung passen Sie der Grösse Ihrer Herzen an. Diese müssen schliesslich hindurchpassen, um in den Bilderrahmen zu gelangen.

Schritt 4

Die Moosgummiplatte schneiden Sie mit einem Cutter exakt auf die Grösse des Bilderrahmens zurecht. Dasselbe tun Sie mit Sperrholz und Tonkarton. Das Sperrholz dient als Rückwand, der Tonkarton als Innenwand. Je farbiger und verzierter die Innenwand, desto lebendiger und peppiger wirkt das Ganze.

Schritt 5

Bringen Sie nun die Glas- oder Plastikscheibe wieder am Bilderrahmen an und schrauben Moosgummi, Karton wie auch Sperrholz vorsichtig an den Bilderrahmen. Nun fehlen nur noch Ihre Herzchen, welche Sie durch die Öffnung zwischen Moosgummi und Scheibe ins Innere des Rahmens einwerfen.

Für dieses Projekt brauchen Sie

  • Bilderrahmen aus Holz
  • Sperrholz für die Rückwand und die Herzen
  • Laubsäge
  • Schleifpapier
  • kleine Holzschrauben
  • Leim
  • Cutter
  • Moosgummi
  • Tonkarton in Schwarz und diversen Farben
  • DÉCOPATCH, PAINTER von MARABU und Sticker zur Gestaltung der Herzen

Was schreibe ich bloss auf die Herzchen?

Natürlich sollten die Herzenswünsche, Sprüche oder Botschaften von Ihnen selber kommen. Und natürlich sollten sie so persönlich wie möglich sein. Was, wenn einem gerade nichts einfällt? Ob witzig oder romantisch: Ein bisschen Inspiration schadet nie, aber pssst – nicht weitersagen … In unserer PDF-Datei  finden Sie einige Herzenswünsche.