logo

Weihnachtliche Deko

Adventskranz selber basteln

Adventskranz mal anders: Aus einem alten Schlitten haben wir eine schöne Weihnachts-Deko gebastelt. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Upcycling-Projekt der Hingucker in der Vorweihnachtszeit wird.

23. November 2017  |  Isabelle Frühwirt


1, 2, 3, 4 – und schon ist Weihnachten. Manchmal zieht die Adventszeit fast schneller an uns vorbei, als dass wir die vier Kerzen auf dem Adventskranz anzünden können. Darum haben wir pünktlich zur Vorweihnachtszeit einen aussergewöhnlichen Adventskranz aus einem Schlitten gebastelt, der garantiert nicht zu übersehen ist. Mit etwas weihnachtlicher Deko und eigenen Ideen schaffen Sie so im Handumdrehen ein Kunstwerk, das besinnliche Stimmung in Ihrem Zuhause verbreitet.


SO BASTELN SIE DEN ADVENTSKRANZ

Das brauchen Sie für den Adventskranz: alter Schlitten, Acryl-Buntlack, Pinsel, Schleifpapier und Schleifblock, Laubsäge, Schrauben, Akku-Bohrschrauber, Sperrholzplatte, Kerzen, Lichterkette, Draht, Lineal, Bleistift, verschiedene Deko-Artikel.

Sperrholzplatten einsetzen

Als Erstes messen Sie die Abstände zwischen der Sitzfläche und den Kufen aus und übertragen diese auf die Sperrholzplatte. Da die Sitzfläche des Schlittens oft leicht gebogen ist, ist beim Messen Genauigkeit gefragt. Danach schneiden Sie das aufgezeichnete Viereck mit einer Laubsäge aus und schleifen die Kanten mit einem feinen Schleifpapier ab. Testen Sie, ob die ausgeschnittene Fläche in den Leerraum zwischen Kufen und Sitzfläche passt. Mit gröberem Schleifpapier lassen sich kleine Messfehler ausgleichen. Passt die Platte, nehmen Sie sie gleich als Vorlage für die zweite. Danach schrauben Sie die beiden Platten auf den Querstreben des Schlittens fest.

Schleifen und streichen

Damit der Anstrich besser hält, schleifen Sie zuerst den gesamten Schlitten und die Sperrholzplatten an. Danach tragen Sie den Acryl-Buntlack mit einem geeigneten Pinsel auf. Wir haben uns für die Farbe Crèmeweiss entschieden und mit dieser den Schlitten nicht ganz deckend gestrichen, sodass die Struktur des Holzes noch erkennbar ist. Den Ideen sind bei der Farbwahl keine Grenzen gesetzt, Sie können auch mehrere Farben kombinieren oder Akzente setzen mit goldiger oder silberner Farbe. Wichtig ist, dass Sie den Erstanstrich lange genug trocknen lassen, ansonsten vermischen sich die Farben.

Dekorieren und verzieren

Ist die Farbe trocken, beginnen Sie mit der Dekoration des Adventskranzes. Befestigen Sie die Lichterkette mit dünnem Basteldraht an der Kufe des Schlittens. Wir haben eine LED-Lichterkette mit Sternen verwendet – die sieht nicht nur schön weihnachtlich aus, sondern spart auch Energie. Diverse kleine Deko-Artikel können Sie ebenfalls mit Draht am Schlitten befestigen. Kleine Silbersterne, Holzfiguren und Tannzapfen sorgen für Glanz und Weihnachtsstimmung. Natürlich dürfen die vier Kerzen nicht fehlen: Damit diese sicher auf den Sperrholzplatten stehen, brennen Sie die Kerzen unten etwas an, bis das Wachs weich wird, und platzieren Sie danach – so haben die Kerzen einen sicheren Stand.

Die Adventszeit kann beginnen

Der Schlitten steht, die Lichterkette leuchtet, und dann ist es schon bald so weit: Die erste Kerze kann angezündet werden. Auf eine schöne Adventszeit!